Download Aesthetica und Anaesthetica. Philosophische Überlegungen by Odo Marquard PDF

By Odo Marquard

Show description

Read or Download Aesthetica und Anaesthetica. Philosophische Überlegungen PDF

Best german_2 books

Pharmakotherapie in der Anästhesie und Intensivmedizin: Grundlagen und klinische Konzepte

Kenntnisse der Pharmakologie und zu deren Anwendung gehören zum notwendigen Rüstzeug für Anästhesisten und Intensivmediziner. In dem Band erläutern erfahrene Anästhesisten und Pharmakologen die pharmakologischen Grundlagen und die Anwendung von Medikamenten, die in Anästhesie und Intensivmedizin eingesetzt werden.

Die Ontologie Franz Brentanos

Das Buch bietet die erste systematische esamtdarstellung der Ontologie Brentanos. Es zeigt, daß es in Brentanos ontologischem Denken drei Perioden gibt: die frühe "konzeptualistische" (1862-1874), die mittlere "deskriptiv-psychologische" (1874-1904) und die späte "reistische" (1904-1917). Diese drei Perioden werden in ihrer Kontinuität und komplizierten Dialektik unter Rückgriff auf unveröffentlichte Manuskripte Brentanos dargestellt.

Extra resources for Aesthetica und Anaesthetica. Philosophische Überlegungen

Example text

Die Faszination der Entlarvung; gerade dadurch. daß die Kritik die Diskriminierung Exile der Heiterkeit diskriminien. sichen sie sich selber das Diskriminierungsmonopol; gerade dadurch. daß sie alle Privilegien angreift. gewinnt sie selber das absolute. das Privilegienabschaffungsprivileg; gerade dadurch. daß sie gegen Autonomien - etwa die Autonomie der Kunst - zu Felde zieht. erreicht sie für sich selber jene Autonomie. die die Heteronomie für die anderen ist; gerade dadurch. daß sie jede Unterdrückung verdammt.

41 7. Denn diese Theorie ist die Philosophie des Prozesses der Aufhebung des numerus clausus in bezug auf das, was künstlerisch erfaßt werden darf und wie es künstlerisch erfaßt werden darf. In diesen Prozeß greift nun - wurde gesagt - die Theorie des Unbewußten ein. Das geschieht zunächst im Zeitraum der von Hegel so genannten AujlöJungJjormen der romantiIchen Kumt: 42 einem Zeitalter, das - nach Hegels Analyse - extrem zu äußerlich und zu innerlich ist, um jene ,innerliche Äußerlichkeit' und ,äußerliche Innerlichkeit' zu besitzen, die als die ,schöne' künstlerisch nachgeahmt zu werden vermag.

Betrachtet wird: b) die Theorie des Unbewußten. aber nicht die Theorie des Unterbewußten: letztere hat Freud zurückgewiesen; er nennt die Bezeichnung eines . , Unterbewußtseins' ... t und meführend. 2 Das Unterbewußtsein ist für Freud also gewiß keine Quelle irgendeines Ästhetischen. sondern allenfalls eine Quelle heftigen Unwillens. Betrachtet wird hier also einzig die Theorie des Unbewußten. 4. Die Theorie des Unbewußten wird nach all diesem hier zunächst als Freud-Theorie eingefühn: als Theorem der Psychoanalyse bzw.

Download PDF sample

Rated 4.03 of 5 – based on 40 votes