Download Apologie des Zufälligen. Philosophische Studien by Odo Marquard PDF

By Odo Marquard

Show description

http://lombardiasoccorso.org/mount/mygoveryw.html Read or Download Apologie des Zufälligen. Philosophische Studien PDF

Best german_2 books

Pharmakotherapie in der Anästhesie und Intensivmedizin: Grundlagen und klinische Konzepte

Kenntnisse der Pharmakologie und zu deren Anwendung gehören zum notwendigen Rüstzeug für Anästhesisten und Intensivmediziner. In dem Band erläutern erfahrene Anästhesisten und Pharmakologen die pharmakologischen Grundlagen und die Anwendung von Medikamenten, die in Anästhesie und Intensivmedizin eingesetzt werden.

Die Ontologie Franz Brentanos

Das Buch bietet die erste systematische esamtdarstellung der Ontologie Brentanos. Es zeigt, daß es in Brentanos ontologischem Denken drei Perioden gibt: die frühe "konzeptualistische" (1862-1874), die mittlere "deskriptiv-psychologische" (1874-1904) und die späte "reistische" (1904-1917). Diese drei Perioden werden in ihrer Kontinuität und komplizierten Dialektik unter Rückgriff auf unveröffentlichte Manuskripte Brentanos dargestellt.

Additional resources for Apologie des Zufälligen. Philosophische Studien

Example text

H. Nase« für das Fällige, womit die Grenze sich schon verwischt zum zweiten Bedeutungsfeld. Denn da ist b) der verständlichkeitsbezügliche Sinnbegriff: Sinn hat, was verständlich ist (im Unterschied zum ganz und gar Unverständlichen und Fremden). Hierhin gehört - als auch eine Altbedeutung des Sinnbegriffes - der sensus scripturae, dergegebenenfalls mehrfache (mindestens literale und spirituelle, d. h. buchstäbliche und geistige) - Schriftsinn der Heiligen Zur Diätetik der Sinnerwartung 35 Schrift, wobei man das Verständliche und das Verständnis dieser oder jeder Schrift oder Handlung oder Wirklichkeit zuweilen kurz aussprechen kann: durch - auch das ist ein alter Sinnbegriff - eine »Sentenz« (juristisch: Urteilsspruch; praktisch: Entschluß; theoretisch: These; literarisch: Sinnspruch und Sinngedicht; und metaphorisch-emblematisch: das Sinnbild): sie präsentierten Verständnis des Verständlichen.

Folglich geht es ihr darum, die Sinnerwartung zurückzunehmen aus der Erwartung von direktem Sinn in die Erwartung von indirektem Sinn. Deswegen meint sie: man muß gerade gegen- 48 Zur Diätetik der Sinn erwartung wärtig ablassen mindestens - und ich betone: mindestens, denn meine Erwägung prätendiert keine Vollständigkeit von viererlei Unsinn: vom Sinnfragenverbot, von der Verachtung kleiner Sinnantworten, von den Perfektionismen, von der Bindung der Lebensbejahung an den absoluten Sinnbeweis. Darüber hier zum Abschluß nacheinander - en suite vier kurze Bemerkungen (a-d): a) Man muß - gerade auch gegenwärtig - ablassen vom Unsinn des Sinnfragenverbots (etwa durch das analytische Sinnkriterium, d.

G. Faber 1 eh. ), Historische Prozesse, München 1978 32 18 19 20 21 22 Entlastungen (Theorie der Geschichte, Bd. 2), S. 330-362; sowie: O. , »Glück im Unglück. Zur Theorie·des indirekten Glücks zwischen Theodizee und Geschichtsphilosophie«, in: G. ), Die Frage nach dem Glück, Stuttgart 1978, S. 93-111. Lyon 1981. Grundthese : Der Kompensationsgedanke wird - im Kontext des durch Waage oder Pendel symbolisierten Gleichgewichtsdenkens - in Frankreich (Formey, Robinet, La SaUe, Azais; metaphysisch: Malebranche, Leibniz; politisch durch die Theorie des europäischen Gleichgewichts; naturphilosophisch : Saint-Pierre, Buffon, Saint-Hilaire; ästhetisch: Balzac u.

Download PDF sample

Rated 4.25 of 5 – based on 36 votes